Österreichische Adipositas Allianz

Canada 1 Canada 2 Canada 3 Canada 4 Canada 5 Canada 6 Canada 7 Canada 8 Canada 99 Canada 9 Canada 1 Canada 2 Canada 3 Canada 4 Canada 5 Canada 6 Canada 7 Canada 8 Canada 99 Canada 9 Canada 1 Canada 2 Canada 3 Canada 4 Canada 5 Canada 6 Canada 7 Canada 8 Canada 99 Canada 9 Canada 1 Canada 2 Canada 3 Canada 4 Canada 5 Canada 6 Canada 7 Canada 8 Canada 99 Canada 9

Fotocredit: © Obesity Canada



Unsere Vision

Gesundheit & Politik

  • Ärzt*innen und Stakeholder im Gesund­heitssystem anerkennen Adipositas als eigenständige chronische Erkrankung.
  • Die multimodale Adipositastherapie, beste­hend aus Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie, medikamentöser Therapie und chirurgischen Verfahren ist selbstverständlicher Teil der Regelversorgung.
  • Politisches Bekenntnis zum Stellenwert von Prävention sowie entsprechende Rahmenbedingungen: die gesunde Entscheidung muss die einfache sein.
  • Der Zugang zu Therapien ist niederschwellig und einfach zugänglich sichergestellt.

Gesellschaft & Betroffene

  • Menschen mit Adipositas können in allen Lebensbereichen frei von Diskriminierung und Stigmatisierung leben.
  • Die Gesamtbevölkerung sowie Betroffene sind über Ursachen, Therapien und Hilfs­angebote umfassend aufgeklärt.
  • Es gibt eine neues gesellschaftliches Verständnis von und für Adipositas.

Unsere Ziele

Die Österreichische Adipositas Allianz beleuchtet und diskutiert die Erkrankung Adipositas aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die zentralen Akteur*innen sind Expert*innen aus verschiedenen Bereichen, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigen und dadurch weitreichende Expertise besitzen. Gemeinsam werden zentrale Probleme identifiziert und an Lösungen gearbeitet, um mehr Lebensqualität für Menschen mit Adipositas zu erreichen.


Ziele der Österreichischen Adipositas Allianz:

Anerkennung von Adipositas als eigenständige chronische Erkrankung. Sensibilisierung der Bevölkerung für das Krankheitsbild und seine Ursachen. Dies trägt auch dazu bei, Vorurteile gegenüber Menschen mit Adipositas zu reduzieren und den respektvollen Umgang mit den Betroffenen in unserer Gesellschaft zu fördern.

Reduzieren der Anzahl von Neuerkrankungen: Setzen und Evaluieren effektiver Präventionsmaßnahmen, sowie rechtzeitige, fachlich fundierte Diagnose. Folgeerkrankungen (etwa Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen) kann so frühzeitig begegnet werden.

Ausbildung und Fortbildung des medizinischen Fachpersonals und weiterer Gesundheitsberufe zum komplexen Krankheitsbild der Adipositas, ihrer Ursachen sowie Therapiemöglichkeiten. Dazu gehören auch Bewusstseinsbildung für die psychologischen Aspekte und die Stigmatisierung der Betroffenen.

Umsetzen der leitliniengerechten Therapien für Patient*innen mit Adipositas. Notwendig ist eine individuell angepasste multifaktorielle Adipositastherapie bestehend aus Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie, sowie, falls für den Therapieerfolg notwendig, unterstützend zugelassene und wirksame medikamentöse Therapien und chirurgische Eingriffe. Alle in den Leitlinien empfohlenen Therapiesäulen müssen in die Erstattung aufgenommen werden und einfach zugänglich sein.

Die ÖAA


Die Österreichische Adipositas Allianz versteht sich als Plattform für alle relevanten Akteur*innen rund um die chronische Erkrankung Adipositas sowie damit assoziierter Themenfelder. Die Gründung der ÖAA erfolgte im Juni 2022 unter dem Vorsitz der Österreichischen Adipositas Gesellschaft (ÖAG), gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ), der Österreichischen Gesellschaft für Adipositas- und Metabolische Chirurgie (ÖGAMC) und der Vertretung von Menschen mit Adipositas in Österreich. Eine Erweiterung des Mitgliederkreises, parallel zur inhaltlichen Arbeit, wird angestrebt.

Die Gründungsmitglieder:

OÄ Priv.-Doz. Dr. Johanna Brix

OÄ Priv.-Doz. Dr. Johanna Brix
Präsidentin der Österreichischen Adipositas Gesellschaft

OÄ Ao.Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall

OÄ Ao.Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall
Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde

OA Dr. Philipp Beckerhinn

OA Dr. Philipp Beckerhinn
Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Adipositas- und Metabolische Chirurgie

Mag. Barbara Andersen

Mag. Barbara Andersen
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Delegierte EASO-ECPO, Vertretung von Menschen mit Adipositas in Österreich

Österreichische Adipositas Allianz - Deko

Mitglieder


Unterstützer & Partner

Kontakt

Österreichische Adipositas Allianz
c/o Österreichische Adipositas Gesellschaft
Währinger Straße 39/2/2, 1090 Wien
office@adipositas.at
+43 650 770 33 78